Für die zukünftige Entwicklung der ehemaligen Anker-Teigwarenfabrik in Löbau führt die Stiftung Haus Schminke bis Ende 2024 einen Bürgerbeteiligungsprozess durch. Das Projekt richtet sich an eine breite Zielgruppe und soll alle interessierten Löbauer:innen einbeziehen. 
Für die grafische Begleitung entwickelten wir in einem gemeinsamen Prozess eine Grundidee, die simple und grafisch reizvoll die Angebote und Veranstaltungen vereint. Wir wählten wir die Form von Nudelmatrizen und entwarfen eine Vielzahl an Mustern, die dynamische in die Gestaltung einfließen. Diese simple und grafisch reizvolle Optik der Nudelformen zieht sich durch alle entstandenen und noch folgenden Medien. 
Ziel unserer grafischen Gestaltung ist es, neben einem hohen Wiedererkennungswert, eine positive Einladung zur Teilnahme als Akteur  und Besucher an den geplanten Aktionen auszusenden.
Back to Top